Der Umbau


Pressemitteilung Freie Presse Amtsblatt 18.03.2018

Sonnen Apotheke wird umgebaut:

Bohrmaschinen, Presslufthammer und andere Baugeräte sind nicht die täglichen Arbeitsmittel in einer Apotheke, doch nach einem Wasserschaden im April des vergangenen Jahres ist eine Sanierung der Sonnen Apotheke in Frankenberg notwendig geworden. Nur durch eine schnelle Einsatzgruppe aus Familie, Freunden und die Kraft und Nerven der Mitarbeiter konnte damals wenigstens ein Großteil der Arzneimittel gerettet werden. Dennoch war der Schaden enorm! Fußböden, Decken, Wände  und vor allem Möbel wurden bei einem Wasserrohrbruch in der Apotheke beschädigt. Nach einer ersten Trocknungsphase im Frühjahr des vergangenen Jahres begannen die Planungen zur Sanierung. „Wenn man nach 25 Jahren eine Apotheke neu plant, muss man sich auch den neuen Kundenbedürfnissen und geänderten Arbeitsabläufen stellen“, sagt Frau Dr. Iris Stampniok (Inhaberin der Sonnen Apotheke). Fortan beschäftigte Sie sich, gemeinsam mit ihrem Sohn und ihrer Schwiegertochter, mit der Gestaltung der Apotheke der Zukunft. Damit hält die Digitalisierung und Automatisierung Einzug in den 1992 gegründeten Apothekenbetrieb von Frankenberg. Seit Mitte Februar laufen die Umbauarbeiten in der Apotheke. „Zu Beginn haben die Kunden nur die lauten Geräusche wahrgenommen, mittlerweile haben wir den Kundenbereich und das Backoffice auf die Hälfte reduziert“. Viele Kunden sind dennoch dankbar, dass der Umbau keine Schließung erfordert und sie Ihre Medikamente wie gewohnt erhalten. Damit der Umbau pünktlich fertig ist und der Kundenverkehr so schnell wie möglich wieder normal weitergeht, arbeiten 7 ortsansässigen Baufirmen mit Hochdruck an der Fertigstellung. „Teilweise sind über 10 Personen gleichzeitig auf der Baustelle“, so Kurt Stampniok, der sich über den Baufortschritt freut. Anfang April wird die Apotheke in den bereits schon sanierten Teil umziehen. Anfang Mai soll  die Sonnen Apotheke ausgestattet mit modernster Technik wiedereröffnet werden. Zur Neuausstattung der Apotheke gehören große Monitore zur Erhöhung der Beratungsqualität und ein  Warenwirtschaftsautomat, der Arzneimittel vollständig selbst einlagert und auf Befehl an die Kassen liefert. Damit sollen Arbeitsprozesse optimiert werden. „Durch den Einsatz digitaler Technologien wollen wir unser Beratungsangebot und die Qualität der Arzneimittelabgabe weiter ausbauen uns den Kundenbedürfnissen optimal anpassen.“, so Kurt Stampniok, der den Umbau der Apotheke organisiert. Digital kann man den Umbau auf der Internetseite der Sonnen-Apotheke als auch bei Facebook und Google nachverfolgen.

 

 

Unsere starken Partner



 



mea-Angebote mobil

Unsere Partnerapotheke

News

Neue Impfung gegen Gürtelrose
Neue Impfung gegen Gürtelrose

Für Ältere besonders geeignet

Seit Mai ist für Personen ab 50 Jahren ein neuer Impfstoff verfügbar, der vor einer Gürtelrose und deren Komplikationen wie Nervenschmerzen und Organentzündungen schützt. Die Impfung ist auch für immungeschwächte Menschen geeignet.   mehr

Sport gegen Depression
Sport gegen Depression

Bewegung tut der Psyche gut

Ein internationales Forscherteam bestätigte in einer länderübergreifenden Studie, dass sportliche Betätigung vor der Entstehung von Depressionen schützen kann. Der positive Effekt war unabhängig von Alter, Geschlecht, Herkunft und Fitness.   mehr

Gut geschützt in die Sonne
Gut geschützt in die Sonne

Jetzt kann der Sommer kommen!

Egal, ob Sie ein Straßencafé besuchen, joggen gehen oder Ihr Kind für den Kindergarten fertig machen – in der warmen Jahreszeit ist ein optimaler Sonnenschutz besonders wichtig. Worauf Sie beim Produktkauf achten sollten und welche Maßnahmen Sie selbst ergreifen können.   mehr

Hautkrebs durch Nageldesign?
Hautkrebs durch Nageldesign?

Experten raten zu Schutzmaßnahmen

Der Lack auf professionell modellierten Fingernägeln wird mit Hilfe von Lampen gehärtet, die ultraviolettes Licht abgeben. Sie stehen im Verdacht, das Hautkrebsrisiko zu erhöhen. Experten empfehlen vorbeugende Maßnahmen.   mehr

Krebstherapie ohne Folgen fürs Herz
Krebstherapie ohne Folgen fürs Herz

Entwarnung für Brustkrebspatientinnen

Eine Studie des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) zeigt, dass nach einer Strahlen- oder Chemotherapie langfristig keine Schäden am Herzen auftreten. Die medizinische Betreuung der Brustkrebspatientinnen vermeidet Spätfolgen.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Sonnen-Apotheke
Inhaberin Dr. Iris Stampniok
Telefon 037206/4 70 51
E-Mail sonnen.apotheke.frankenberg@t-online.de